ProjektwocheRosenverkauf an Valentinstag

„Als Abschlussklassen 2024 hatten wir uns überlegt, auf welche Art und Weise wir uns Geld für unsere Abschlusskasse dazuverdienen können. Da der Valentinstag quasi vor der Tür stand, wir es noch von den vorherigen Jahrgängen kannten und es eine schöne Geste fanden, haben wir den Rosenverkauf dieses Jahr wieder eingeführt und diesen so umgesetzt, dass all unsere Ideen und Vorschläge miteingebracht wurden. Stolz können wir sagen, dass wir über 120 Rosen zu je 2€ verkauft haben. Große Unterstützung hatten wir von unseren Lehrerinnen und Lehrern, aber auch von den Schülerinnen und Schülern. Mit so einer großen Zahl an verkauften Rosen haben wir alle nicht gerechnet, jedoch haben wir es super als Team gemeistert. Wir bedanken uns bei allen Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern als auch dem Sekretariat und der Schulleitung.“

Beteiligte Schülerinnen und Schüler waren: Marcel, Mohamed und Isabella aus der 10Rb sowie Cristina und Marlene aus der 10Ra. 

 

ProjektwocheNärrische Zeiten - Fastnacht in der Siemensschule

Alle Jahre wieder: Am Fastnachtsdienstag besucht eine Abordnung der Karnevalsabteilung Blau-Weiss der Freien Turnerschaft 06 Dörnigheim die Werner-von-Siemens-Schule im Westend. Der Einzug der Blau-Weissen ist der närrische Höhepunkt im bunten Faschingsprogramm der Klassen 1 bis 4.

Alle Schülerinnen und Schüler erwarten die närrische Delegation der Kampagne 2024 gespannt und begrüßen ihr Kommen begeistert mit lauten Helau-Salven.
Angeführt von Abteilungsleiter und Sitzungspräsident Rolf Eisenhauer präsentierte sich die Abordnung der Dörnigheimer Karnevalisten eindrucksvoll im Informationszentrum der Schule. Das Jugendprinzenpaar Finn I. Schüler des 9. Jahrgangs der Werner-von-Siemens-Schule und Anabel I., stellt sich dem närrischen Volk in der Siemensschule vor und lädt herzlich zum Kinderfasching der FTD ein. Das Dörnigheimer Faschingsprinzenpaar Joachim II. und Ines I., unterstützen die Einladung nach Kräften. 

Weiterlesen: Fasching2024

 

ProjektwocheDen Realabschluss vor Augen - Hervorragende Ergebnisse bei den Präsentationen der schriftlichen Hausarbeiten

Gut beraten durch ihre Klassenlehrkräfte Verena Röder und Thomas Buck legten die Schülerinnen und Schüler der zehnten Realschulklassen der Siemensschule den Grundstein für ihren Realschulabschluss. Bereits nach den Herbstferien begannen sie mit dem Schreiben einer Hausarbeit, deren fachlichen Inhalt sie in der ersten Schulwoche des Jahres 2024 einer Prüfungskommission aus drei Lehrkräften präsentierten. 

Bei dieser Präsentation werden die fachliche Darstellung, die Methodenauswahl und die persönliche Kompetenz bewertet: Neben dem thematischen Schwerpunkt und dem Einsatz der verwendeten Präsentationsmedien achteten alle Lehrkräftealso auch auf die Kunst der freien Rede, die Ausdrucksfähigkeit und das Auftreten der Schülerinnen und Schüler.

Weiterlesen: Praesentationspruefung2024

 

ProjektwocheSteinzeit „In The Box

Kreativ und handwerklich machte sich die Klasse 6H im Geschichtsunterricht an das Thema „Steinzeit“. In Schuhkartons ließen sie steinzeitliche Höhlen mit ihren Bewohnern und deren Lebensweise entstehen, die einen guten Eindruck vom harten Leben unserer Vorfahren gaben.

Mit allerlei Material und viel Liebe zum Detail wurden die Höhlen gestaltet, sodass kleine Kunstwerke geschaffen wurden, die im Klassenraum der 6H nun ein Blickfang sind. Dabei zeigte es sich, dass der Geschichtsunterricht alles andere als langweilig und trocken ist.

 

Weiterlesen: Steinzeitprojekt

 

ProjektwocheBerufsweltorientierendes Sozialkompetenztraining (Soko-Train)

Jugendliche bereiten sich intensiv auf den Berufseinstieg vor, indem sie nicht nur ihre fachlichen Fähigkeiten, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen schärfen. Die Bedeutung von überzeugendem Auftreten und zwischenmenschlichen Fertigkeiten nimmt heutzutage einen herausragenden Stellenwert ein, wie nahezu jede Stellenausschreibung betont.

Im Rahmen einer aufregenden Projektwoche im November und Dezember dieses Jahres tauchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8Ha und 8Hb der Werner-von-Siemens-Schule in die Welt der Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit ein. Unter den engagierten Klassenlehrern Ike Nwokeji und Yassin Jaadari wurde das intensive Trainingskonzept "Berufsweltorientierendes Sozialkompetenztraining" begleitet.

Die Veranstaltung fand in den inspirierenden Räumlichkeiten des städtischen Jugendzentrums im Brüder-Schönfeld-Haus statt, in direkter Nähe zur Schule. Dieses innovative Training, entwickelt von Susanne Simon-Schramm vom Jugendbildungswerk des Main-Kinzig-Kreises, wurde in Zusammenarbeit mit den kreativen Köpfen des Kinderclubs und Bonis Jugendtreff Maintal – Mathias ZittlauLarry JamesFeros AskarGerda Heyl sowie Anke Richter, freie Mitarbeiterin des Jugendbildungswerks, und Malte Barthmann, Sozialarbeit in Schulen ZKJF GmbH, umgesetzt.

Weiterlesen: Sokotrain23

 

Projektwoche„Vorlesewettbewerb 2023 an der Werner-von-Siemens-Schule -
Yasin-Enes aus der 6Rb wird Schulsieger

Auch in diesem Schuljahr fand mit großer Begeisterung der Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vor einem begeisterten Publikum statt! 

Wie üblich wurden alle sechsten Klassen eingeladen, zunächst innerhalb ihrer eigenen Klasse den Lesekönig oder die Lesekönigin zu wählen, um dann gegen die Gewinner und Gewinnerinnen der Parallelklassen anzutreten. Diese spannende Veranstaltung wurde vor einer weihnachtlichen Kulisse mit Schneefall in der neuen Mensa abgehalten, und alle sechsten Klassen konnten gespannt zuschauen und ihre Mitschüler unterstützen.

Am finalen Schulentscheid am 08. Dezember 2023 traten schließlich Bassam für die Klasse 6H, Samir für die Klasse 6Ra sowie Yasin-Enes für die 6Rb an.

Weiterlesen: Lesewettbewerb23

 

ProjektwocheAuf dem Weg zum Qualifizierenden Abschluss
Projektprüfungen an der Werner-von-Siemens-Schule erfolgreich absolviert

Als erfolgreicher Abschluss ihrer Schulzeit winkt den Schülerinnen und Schülern der Hauptschule ein Hauptschulabschluss oder ein „Qualifizierender Hauptschulabschluss“.
Für den wertvolleren Qualifizierenden Hauptschulabschluss brauchen sie einen besseren Notendurchschnitt und sie müssen bei zentralen Abschlussprüfungen eine zusätzliche schriftliche Prüfung im Fach Englisch ablegen.

Beide Abschlüsse setzen die erfolgreiche Teilnahme an einer „Projektprüfung“ voraus. Dazu bearbeiten Schülerteams ein selbstgewähltes Thema und präsentieren ihre Ergebnisse einer Prüfungskommission. Durch Projektprüfungen sollen die Schüler zeigen, dass sie über ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit verfügen. Sie beweisen dabei auch wie weit sie soziale Kompetenzen, Eigenverantwortung und Zuverlässigkeit entwickelt haben und wie gut sie Lernstrategien und Arbeitsmethoden anwenden können.

Weiterlesen: Projektpruefung23

 

ProjektwocheWerner-von-Siemens-Schule – Glanzlicht in der Schullandschaft 

Professionell und vielfältig zeigte sich die WSS mit all ihren Fachbereichen und präsentierte am 16. November beim Abend der Offenen Türen eine Vielzahl spannender Stationen. 

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Schulleiterin Sabine Scholz-Buchanan zahlreiche Eltern der 4. Klassen aus ganz Maintal mit ihren Kindern in der neuen Mensa. Die zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler wurden gleich von freiwilligen Schülerinnen und Schülern der Siemensschule in einer Rally durch die Stationen geführt, während die Eltern in einer kurzen Präsentation die Schule vorgestellt bekamen. Dabei konnte die Schulleiterin sowohl auf die breite Palette der Möglichkeiten sowie auf die fachlichen Besonderheiten unserer Schule hinweisen. So zeigte sich das Bild einer zukunftsorientierten und schülerorientierten Einrichtung, die für alle Schülerinnen und Schüler in Maintal eine lohnende Wahl nach der vierten Klasse darstellt.

Weiterlesen: Abend_der_offenen_Tuer_2023



Veränderungen im November 2023 an der Siemensschule 


    Elstner HP      
Angelika Berglesow begrüßen wir an der Werner-von-Siemens-Schule als Referendarin in der Grundschule mit den Fächern Deutsch, Mathematik und Sport. 

  Sarah-Marie Elstner begrüßen wir ebenso als Referendarin in der Grundschule an der Siemensschule mit den Fächern Deutsch, Mathematik und evangelische Religion.

   

 

 

 

Projektwoche„KomPo 7“ - was ist das denn?

Anfang November nahmen die Klassen 8Ra, 8Rb und 8Rc am Kompetenzfeststellungsverfahren (kurz KomPo 7 genannt) teil.  
Das vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. (bwhw) entwickelte Überprüfungsverfahren soll soziale, personelle und methodische Kompetenzen, wie zum Beispiel Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder Problemlösefähigkeit von Schülerinnen und Schülern entdecken und diese Potentiale fördern. Hierzu gehört auch, dass Selbsteinschätzungsbögen sowie der dazugehörige Berufswahltest von den Schülerinnen und Schüler digital bearbeitet werden. Im Rahmen der Medienerziehung arbeitet die Werner-von-Siemens Schule mit dem „digitalen KomPo7-Verfahren“.

Mit KomPo7 sollen Schüler und Schülerinnen, ihre Eltern und die Lehrkräfte auf den Prozess der beruflichen Orientierung ab der Jahrgangsstufe 8 Realschule vorbereitet werden. Die Kompetenzfeststellung ermöglicht, vorhandene berufsfeldbezogene Interessen, Neigungen und Stärken zu erkennen und individuelle Berufsperspektiven zu entwickeln.

Weiterlesen: KomPo7_23

 

Projektwoche„Mach den ersten Schritt.“ - Comedian und Motivationstrainer Osman Citir an der Werner-von-Siemens-Schule

Wie schafft ein Jugendlicher einen erfolgreichen Schulabschluss und wie motiviert er sich dabei? Diese und andere Fragen beantwortete der erfolgreiche Motivationstrainer Osman Citir rund 300 Schülern der achten und neunten Jahrgangsstufe der Werner-von-Siemens-Schule.

Citir ist Motivationstrainer und Comedy-Star. Mit über 400 Auftritten vor mehr als 250 000 Jugendlichen in den letzten 10 Jahren kann er auf viel Erfahrung im Jugendcoaching zurückblicken.

An der Werner-von-Siemens-Schule begeisterte Osman Citir die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 8 und 9 mit seiner 90-minütigen Bühnenshow und anschließenden Workshops in Jahrgängen. Er erzählte auf sehr humorvolle Art von seinem Lebensweg, den Rückschlägen und Herausforderungen, mit denen er zu kämpfen hatte. Stolpersteine im Schulalltag, Hindernisse bei der Ausbildungsplatzsuche und persönliche Schicksalsschläge haben ihn nicht davon abgehalten, seinen Weg zu gehen und seine Ziele zu erreichen. 

Weiterlesen: Osman Citir