LorenaOlram HPWas macht denn eigentlich…???

» Lorena Olram (im Juni 2017) «

 

 

Name: Lorena Katharina Ollram
Geburtstag: 14. März 1993
Schulabschluss: Qualifizierter Hauptschulabschluss 2008
ehem. Klassenlehrer(in): Frau Scholz-Buchanan
ehem. Lieblingsfächer: Kunst, Physik /Chemie, Deutsch
ehem. Lieblingslehrer(in): Frau Scholz-Buchanan, Frau Fikenscher
Hobbys: Literatur, Tanzen, Kunst und Kinobesuche.
Lieblingsfilme: Alle Harry Potter- und sämtliche Disneyfilme
Lieblingsmusik: Eine bunte Mischung

 

 

 

 

 

 

[Die schönsten Erinnerungen an meine Schulzeit]
Das „L.O.S“ Projekt, bei dem wir viel über Bewerbungsprozesse und die Teamfähigkeit in der Klasse gelernt haben. Auch die Projektwochen, in denen ich vieles Verschiedene erleben durfte, waren immer sehr schön.

[Mein schönstes/unvergesslichstes Erlebnis an der Werner-von-Siemens-Schule]
Zweimal wurden meine in Kunst gefertigten Bilder auf dem Jahrbuch abgebildet und im Flur ausgehangen. Auch die Theateraufführungen waren ein großes Erlebnis für mich.

[Was hat dir in deiner Schulzeit am besten gefallen?]
Die Theater AG war der Hammer und bot eine schöne Abwechslung zum Schulalltag, um sich kreativ ausleben zu können.

[Was hast du nach deinem Schulabschluss gemacht?]
Nach meiner Zeit an der Werner-von-Siemens-Schule habe ich einiges gemacht: Ich habe die Berufsfachschule und dann die Fachoberschule (2008-2012) der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode in Frankfurt am Main besucht und meinen Realschulabschluss sowie anschließend das Fachabitur erworben.Danach folgte mein Einstieg ins Berufsleben in Form einer Modenäher-Ausbildung (2012-2015) bei Basler Fashion GmbH in Goldbach, Aschaffenburg.
Da mein Wunsch nach der Ausbildung die Weiterbildung war, hängte ich noch ein Studium der Bekleidungstechnik in Frankfurt am Main (2015-2017) dran.
Jetzt bezeichne ich mich als Staatlich Geprüfte Bekleidungstechnikerin (Bachelor).

[Was machst du jetzt?]
Aktuell bin ich im Bewerbungsprozess, um einen passenden Arbeitsplatz für mich zu finden.

[Welche Tipps kannst du den heutigen Siemens-Schülern mit auf den Weg geben?]
Mein Tipp für euch Schüler: Es gibt immer einen Weg, um an euer Ziel zu kommen!!! auch wenn er wie bei mir einige Schlenker und Kurven bis zum Ziel gebraucht hat. Glaubt an euch! Ebenfalls ist es wichtig sich zu trauen Englisch zu sprechen, auch wenn man sich am Anfang etwas schwer tut. Schaut eure Lieblingsserien und Filme doch mal auf Englisch und wer Herausforderungen mag, kann sich an einem Buch versuchen.