Was macht denn eigentlich ... ?

» Alexandra Schmitz (im April 2012) «

 

 

Name: Alexandra Carolina Schmitz
Geburtstag / Alter. 28.01.1989
Schulabschluss: Realschulabschluss 2005
ehemalige Klassenlehrer: Frau Thoresen, Herr Gross, Herr Beseler
ehemalige Lieblingsfächer: Deutsch, Englisch, Biologie, Erdkunde
ehemalige Lieblingslehrer: Herr Beseler, Frau Huynh, Herr Krömer
Hobbies: Sport im Allgemeinen, Lesen, Ich bin gerne in Gesellschaft und viel unterwegs
Lieblingsfilme: Twilight, Stolz und Vorurteil, I Walk The Line, Mission Impossible, Rambo und Rocky
Lieblingsmusik. Johnny Cash, Bon Jovi, Die Ärzte, Die Toten Hosen, aktuelle Charts

 

Meine schönsten Erinnerungen aus meiner Schulzeit:
Mit der Grundschulzeit verbinde ich schöne Erinnerung, da man neben dem Lernen auch Zeit zum Basteln und Freundschaften schließen hatte.

Mein schönstes/unvergesslichstes Erlebnis an der Werner-von-Siemens-Schule:
Die jährlichen Projektwochen brachten immer einen riesen Spaß mit sich. Ich gehörte zu den Wenigen, die damals mit Herrn Beseler und Herrn Krömer die langen Fahrradtouren durchhielten und sogar die Strecke bis nach Aschaffenburg, ohne auf den Zug auszuweichen.
Und natürlich denkt man auch gerne an die ganzen Klassenfahrten mit ihren unvergesslichen Erlebnissen zurück.

An meiner Schulzeit hat mir am besten gefallen:
Neben den zahlreichen Ferientagen, hat mir die meist abwechslungsreiche Gestaltung des Unterrichts gefallen.

Was hast du nach deinem Schulabschluss gemacht?
Es folgte mein Fachabitur und eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei einer Stadtverwaltung.

Was machst du jetzt?
Ich arbeite noch immer im Öffentlichen Dienst.
Seit Anfang des Jahres bin ich in der Rechtsabteilung und habe vorübergehend die Aufgaben der Assistentin des Bürgermeisters übernommen.

Was hast du noch vor?
Mein Ziel ist der Abschluss der Diplomverwaltungswirtin.

Welche Tipps kannst du den heutigen Siemens-Schülern mit auf den Weg geben?
Das Sprichwort „Ohne Fleiß, keinen Preis“ trifft es am Besten. Wer von Beginn an fleißig mitarbeitet und sich bemüht, kann daraus später viel Nutzen ziehen.