Was mach denn eigentlich ... ?

» Tanja Schmitz (im April 2012) «

 

 

Name: Tanja Schmitz
Geburtstag / Alter: 6.07.1987
Schulabschluss: Realschulabschluss 2004
Abitur 2007
ehemalige Klassenlehrerin: Frau Petri
ehemalige Lieblingsfächer: Englisch, Mathematik, Kunst
ehemalige Lieblingslehrer: Fr. Langer, Fr. Petri, Fr. Bauer
Hobbies: Basteln, Tanzen (Country / Linedance), Ü-Eier sammeln, Freunde treffen, Serien gucken
Lieblingsfilme: About A Boy, Meine erfundene Frau, Der Herr der Ringe
Lieblingsmusik: Bon Jovi, Beth Ditto, Snow Patrol, aktuelle Charts

 

Meine schönsten Erinnerungen aus meiner Schulzeit:
Die Projektwochen - immer neue Themen zum Auswählen, Schüler aus anderen Klassen/ Jahrgangsstufen kennenlernen und im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sein (z. B. Frankfurt kulturell).

Mein schönstes/unvergesslichstes Erlebnis an der Werner-von-Siemens-Schule:
Als mir mitgeteilt wurde, dass ich alle Abschlussprüfungen bestanden habe und die zeremonielle Übergabe der Abschlusszeugnisse.

An meiner Schulzeit hat mir am besten gefallen:
Die Schulferien :-) Wenn man in die Berufswelt einsteigt, ist es das Erste was man am Meisten vermisst.

Was hast du nach deinem Schulabschluss gemacht?
Zuerst bin ich auf das Lichtenberg-Oberstufen-Gymnasium in Bruchköbel gewechselt und habe dort mein Abitur nachgeholt.
Anschließend folgte eine kaufmännische Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel. Während der Ausbildung hatte ich das Glück zwei Mal mit nach China fliegen zu dürfen, um unsere Lieferanten vor Ort kennenzulernen und Artikel für den Import auszusuchen.

Was machst du jetzt?
Ich bin Verkaufssachbearbeiterin bei "AC Motoren" in Rodgau und verkaufe Dreh- und Wechselstrommotoren.

Was hast du noch vor?
Motorrad fahren zu lernen und meinen Fachwirt im Außenhandel zu beginnen.

Welche Tipps kannst du den heutigen Siemens-Schülern mit auf den Weg geben?
Am Besten von Anfang an im Unterricht aufpassen und auch für die Fächer lernen und strebsam sein, die einem gar nicht liegen oder gefallen. Wer hätte gedacht, dass ich später einmal auf den Physikunterricht von Herrn Krömer zurückgreifen muss und jetzt Motoren zum Antrieb von Maschinen, Ventilatoren, Pumpen, Schräder und Vieles mehr verkaufe.