FranceMobil SLDas France Mobil besucht die Siemensschule

Am 22. Mai legte das FranceMobil einen Zwischenstopp in der Werner-von-Siemens-Schule ein.
Organisiert durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), das Institut Français Deutschland und mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung tourt das France Mobil seit 15 Jahren quer durch Deutschland mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern, ein zeitgemäßes Frankreichbild zu zeigen und Informationen zur Fremdsprachenwahl zu liefern.

Nachdem die 23-jährige Französin Laurine Sarazin ihr mobiles Sprachlabor auf dem Parkplatz eingeparkt hatte, widmete sie sich mit sehr großem Engagement ihren Aufgaben. Zunächst hat sie den drei Realschulklassen des 6. Jahrgangs mit anregenden Aufgaben, Spielen und mit viel französischer Musik einen ersten Einblick in die Fremdsprache ermöglicht. Dies soll den Schülerinnen und Schülern bei der Entscheidung helfen, da sie im nächsten Schuljahr im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes Französisch als zweite Fremdsprache wählen können.
Auch die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs hatten die Möglichkeit ihre bereits erworbenen Sprachkenntnisse anzuwenden, zu erweitern und Laurine Sarazin Fragen zum Leben in Frankreich und zu vorhandenen Austauschprogrammen zu stellen. Sie lernen bereits seit zwei Jahren Französisch und haben nun die Möglichkeit im Fach Französisch ihre Kenntnisse und Kompetenzen in Französisch in zwei weiteren Jahren zu vertiefen.

[Textvorlage: Carolin Skiba & Verena Schnürer]

  • Leader
  • WPU
  • WPU_1
  • WPU_2
  • 6R
  • 6R_Wuerfel
  • 6R_Tanz
  • 6R_Linie

Simple Image Gallery Extended