Abschluss11
Schulabschluss im Juni 2020 - Erfolgreiche Absolventen verabschiedet

Bestens vorbereitet und mit großen Erwartungen verlassen 47 Realschüler und 26 Hauptschüler die Maintaler Werner-von-Siemens-Schule. Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnte die traditionelle Abschlussfeier in diesem Jahr leider nicht im Informationszentrum der Schule stattfinden, jedoch ließen es sich Schulleiterin Sabine Scholz-Buchanan und mit ihr alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu verabschieden, ihnen alle guten Wünsche mit auf den Weg zu geben und ihnen ihre Anerkennung zu den hervorragenden Leistungen auszusprechen. 

Stolz auf ihre erreichten Leistungen nahmen die Schülerinnen und Schüler die verdienten Abschlusszeugnisse von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Armin Brethauer, Yves Dudda, Christin Uschmann und Karina Ecke in kleinem Rahmen entgegen. 

Bevor die Zeugnisse überreicht wurden, verabschiedete sich die Schulleiterin von den Abschlussjahrgängen mit einer Videogrußbotschaft, die in die Klassenräume übertragen wurde. Neben den Glückwünschen gab es natürlich auch Raum zu nachdenklichen Rück- und Vorschauen. So bilanzierte Sabine Scholz-Buchananin ihrer Ansprache Erlebnisse und Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler der vergangenen Jahre und natürlich der letzten Monate unter „Corona-Bedingungen“. 

Schulleiterin Sabine Scholz-Buchanan nahm ihre Rede aber auch zum Anlass, die Fortentwicklung und bedeutenden Leistungen der Abschlussklassen zu würdigen. Ohne die engagierten Schülerinnen und Schüler wären viele Ereignisse in der Schule nicht möglich gewesen. Die Absolventen hätten nach dem erfolgreichen Abschluss nun die Chance zu zeigen, was in ihnen steckt. Es ist jetzt an ihnen, dass sie ihre erworbenen Fähigkeiten selbstständig weiterentwickeln und das bisher erworbene Rüstzeug anwenden, um die selbst gesteckten Ziele in ihrer weiteren Lebensplanung, in ihrem Beruf oder in einer weiterführenden Schule erreichen zu können.

Die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen verabschiedeten ihre erfolgreichen Schüler „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Sie wünschten ihren langjährigen Schützlingen nicht nur Mut auf ihrem neuen Lebensweg, sondern auch ein glückliches Händchen für die neuen Aufgaben und Herausforderungen. Auf dem Weg in das Leben applaudierte die Lehrerschaft den Absolventinnen und Absolventen und im Namen des Fördervereins der Werner-von-Siemens-Schule überreichte die Schulleiterin kleine Geschenke für besondere Leistungen. 

In den beiden Realschulklassen erreichen 47 Schülerinnen und Schüler ihren angestrebten mittleren Schulabschluss, 28 davon den qualifizierenden Realschulabschluss. 31 Schülerinnen und Schüler erhalten die Eignung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe und weitere 8 sind für die Fachoberschule geeignet.

Alle 26 Hauptschülerinnen und Hauptschüler erreichen ihren angestrebten Schulabschluss; 17 davon den Qualifizierenden Hauptschulabschluss, der auch die Eignung zum Besuch der zweijährigen Berufsfachschule einschließt.

Von Schulleiterin Scholz-Buchananbesondersgeehrt wurden die Schülerinnen und Schüler, die in den zentralen Abschlussprüfungen die besten Schulergebnisse erreicht haben:

Die besten Ergebnisse in den schriftlichen Abschlussarbeiten der Realschule erreicht Jasmina in Deutsch, Alexia in Englisch sowie Marwin in Mathematik. In der Hauptschule schreibt Sahar die beste Deutscharbeit, Melissa erreicht das beste Ergebnis im Fach Englisch und das beste Ergebnis in Mathematik erzielt VietTri.

Sahar und Dolores teilen sich mit der Gesamtleistung von 1,4 den besten Hauptschulabschluss; in der Realschule erreicht diesen Platz Amina mit einer Gesamtleistung von 1,1.

[Textvorlage: Sabine Scholz-Buchanan]

  • _9H_collage
  • _10Ra_collage
  • _10Rb_collage
  • _Ehrungen_Collage

Simple Image Gallery Extended