Poster„60-jähriges Jubiläum des Vorlesewettbewerbes“
Marie gewinnt den diesjährigen Schulentscheid

Bereits zum 60. Mal beteiligen sich bundesweit rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beim Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels.Die Werner-von-Siemens-Schule ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, einen Sieger im internen Schulentscheid zu ermitteln.

Gruppe In der ersten Runde des Leseentscheids, welcher im Zeitraum von Ende Oktober bis Anfang Dezember klassenintern stattfand, wurden zunächst die jeweiligen Klassensieger und Klassen- siegerinnen der 6Ra, 6Rb, sowie der 6H ermittelt. Zum finalen Schulentscheid am 04. Dezember 2018 traten demnach Sami und Marie für die Klasse 6Rb, Dominik und Alper für die Klasse 6H, sowie Koray und Aldina für die Klasse 6Ra an.
Die sechs Teilnehmer der Endrunde mussten sich jeweils zwei Jurymitgliedern aus den Klassen 7Rc und 9Ra, unterstützt durch die Fachbereichsleiterin für das Fach Deutsch Margarita Jäger, stellen.
Die Schülerinnen und Schüler lasen jeweils fünf Minuten aus ihrer Wahllektüre und stellten diese vor.
Des Weiteren lasen alle sechs aus dem Fremdtext „Lisa und Adam“, einem Roman von Myron Levoy.

UnSieger terstützt und angefeuert wurden sie hierbei von den Zuschauern der sechsten Klassen, der Klasse 7Rc und den Klassen- und Deutschlehrkräften der sechsten Haupt- und Realschulklassen.
Besonderes Augenmerk legte die Jury bei der Bewertung auf Lesetechnik, Interpretation sowie Textauswahl der jeweils vorgestellten und vorgetragenen Werke.
Während der Ermittlung des Schulsiegers ging es jedoch, wie schon zuvor im Klassenentscheid, nicht nur um das Gewinnen, sondern auch um den ungezwungenen Umgang mit Büchern.

Im diesjährigen Schulentscheid konnte sich Marie aus der Klasse 6Ra durchsetzen und wurde als Siegerin des Schulentscheids gekürt. Sie bestach insbesondere durch ihren fesselnden Vortrag sowie ihre deutliche Aussprache sowie ihre flüssige und gute Betonung.
Aber auch ihren fünf Mitbewerbern gebührt ein großes Lob für ihren Auftritt vor einer kritischen Jury und großem Publikum.

Die Schulgemeinde sowie das Lehrerkollegium gratulieren der Gewinnerin und drücken ihr nun fest alle Daumen für die nächste Runde des Wettbewerbs um die Lesekrone.

[Textvorlage: Margarita Jäger]