4 Aufwachsen in der digitalen Welt
Experten beraten in der Siemensschule

Längst sind Smartphones, Tablets, Spielekonsole und Co. aus unserem Alltag und auch aus dem Alltag von Kindern nicht mehr wegzudenken. Beinahe täglich sind heute auch schon Kinder online und sie beginnen immer früher damit. Was aber genau tun sie dann? Und welchen Gefahren sind sie ausgesetzt, von denen ihre Eltern vielleicht gar nichts wissen? Ab welchem Alter ist die Nutzung von Online-Spielen und gängigen Apps eigentlich erlaubt? Die Antworten darauf sind sicherlich nicht immer ganz einfach. Ganz klar ist jedoch: Kinder wachsen in einer digitalen Welt auf. Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten. Und schon allein deshalb sollte es allen ein wichtiges Anliegen sein, sowohl Möglichkeiten als auch Gefahren im Umgang mit Smartphone, Tablet und Co. zu kennen, um die heranwachsenden Kinder bestmöglich begleiten zu können. Eltern und Kollegen der Werner-von-Siemens-Schule haben sich deshalb am letzten Oktober-Donnerstag zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zum Thema „Digitale Kindheit“ im Informationszentrum der Siemensschule getroffen.

In Kooperation mit dem „Pädagogischen Bildungswerk e.V.“ ist es der Schule gelungen, Experten auf dem Gebiet „Digitale Kindheit“ in die Schule zu holen. Dr. Volker Bützler, Staatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und Dolphi Untch, externer Datenschutzbeauftragter und Social Media Analyst, veranschaulichten in zwei kurzen, sehr eingängigen Vorträgen, mit welchen Chancen aber auch Gefahren Kinder bei der Nutzung digitaler Medien konfrontiert sind. Im Anschluss an die Vorträge kam es dann zu einem regen Austausch zwischen Lehrern, Eltern, den Vortragenden sowie weiteren Experten. Am Ende sind sich alle einig: Neben einer soliden Vertrauensbasis ist eine frühe und umfassende Mediensozialisierung für Kinder die Grundlage für einen sicheren Umgang mit der heutigen Technik. Welchen wichtigen Beitrag die Siemensschule in diesem Bereich bereits leistet, konnte unter anderem an einer Stellwand im Informationszentrum angeschaut werden. Nun gilt es am Ball zu bleiben, die hervorragende bisher geleistete Arbeitet fortzuführen und weiter auszubauen.

  • 2_
  • 3_
  • 4_
  • 5_

Simple Image Gallery Extended